Eine weitere WordPress-Seite

Dubrovnik

Flughafen Dubrovnik

Sollten Sie als Urlauber nach Dubrovnik planen per Flugzeug Ihre Reise zu gestalten, so landen Sie mit Sicherheit auf dem Flughafen Dubrovnik. Um Ihnen bereits jetzt aufzuzeigen, was Sie dort erwartet, bieten wir Ihnen hier eine Detailbeschreibung des Flughafens. Zunächst sei gesagt, dass der Flughafen nicht direkt in Dubrovnik liegt, sondern circa 20 Kilometer südlich im Ort Cilipi. Wer einen großen Flughafen erwartet, der täuscht sich, denn im europäischen Maßstab ist der Flughafen Dubrovnik eher klein und überschaubar. Im Vergleich zu großen deutschen Flughäfen wie Hamburg oder im ganz starken Kontrast Frankfurt ist er sogar sehr klein. Er verfügt über nur eine einzige Landebahn, die für Anflug und Abflug der Maschinen genutzt wird, welche parallel zur Linie der Küste verläuft. Somit bietet sich jedoch ein traumhafter Anblick über die Altstadt Dubrovniks, sofern man denn als Reisender das Glück hat einen Fensterplatz auf der linken Seite des Flugzeugs zu ergattern. Wenn möglich sollte man sich diesen Anblick nicht entgehen lassen. Weiterlesen

Die Stadtmauer von Dubrovnik – Teil 2

Unseren Spaziergang setzen wir nun immer weiter in Richtung Süden fort. Hier können wir in regelmäßigen Abständen immer wieder einen herrlichen Blick auf die im Stadthafen befindliche Mole werfen, der sich ebenfalls prima für den ein oder anderen Schnappschuss eignet. Zur Hochsaison des Tourismus ist die Mole sehr gut gefüllt. Auch diverse Kreuzfahrer, die mit ihren Aussetzbooten zurück zu ihren Kreuzfahrtschiffen geführt werden, finden wir dort je nach Tageszeit in einer Vielzahl vor. Der lange Weg die Treppen herunter bis hin zu unserem eigentlichen Ziel, dem Fort Sv Ivan, führt uns schließlich auf um das riesige Hafenbecken herum. Weiterlesen

Die Stadtmauer von Dubrovnik – Teil 1

Bei einem Besuch der Stadt Dubrovnik gehört ein Spaziergang auf der altehrwürdigen Stadtmauer fast schon zum Pflichtprogramm. Wer jedoch keinen Reiseführer vor Ort in Gebrauch nehmen möchte, sondern die Stadt auf eigene Faust erkunden will, der bekommt mit diesem Artikel einen ausführlichen Bericht, welcher Weg zu gehen ist um die außergewöhnlichsten und imposantesten Sehenswürdigkeiten nicht zu verpassen. Was nur wenige Kroatienurlauber wissen, ist, dass die gesamte rund 2 Kilometer lange, 25 Meter hohe und stellenweise 6 Meter dicke Stadtmauer auf ihrer gesamten Länge begehbar ist. Schon von außen wirken die beeindruckenden Forts und Türme, welche die Stadt in der kriegreichen Vergangenheit vor Eroberungen und fremden Streitkräften geschützt haben, einschüchternd. Weiterlesen