Eine weitere WordPress-Seite

Ortschaft Rabac

Der malerische Ort Rabac liegt in der Kvarner-Bucht zwischen der Halbinsel Istrien im Westen und dem Kroatischen Küstenland im Osten. Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte Rabac zunächst zu Italien und wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg von den Partisanen unter der Führung Titos befreit. 1947 wurde der Ort schließlich der jugoslawischen Teilrepublik Kroatien zugesprochen, die 1991 ihre Unabhängigkeit erklärte.

Der Tourismus begann in Rabac bereits Ende des 19. Jahrhunderts. 1876 besuchte der englische Reiseschriftsteller Richard Francis Burton den Ort an der nordöstlichen Adria und beschrieb in seinem Buch “Istrische Küste” dessen Schönheit. Damals entstanden dort auch die ersten Ferienhäuser für ausländische Besucher.

Nicht zuletzt wegen seiner schönen Strände und dem sauberen, glasklaren Meer ist Rabac bis heute ein beliebter Ferienort. Bereits 1889 wurde dort deshalb das erste Hotel eröffnet. Mittlerweile gibt es in dem Ort 15 Hotels, zahlreiche Ferienhäuser und Wohnungen sowie Campingplätze.

Besonderen Charme besitzt die Uferpromenade von Rabac mit seinen zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants. Man kann dort sehr gut Essen gehen und gleichzeitig den Blick auf das offene Meer genießen. Besonders abends runden das Schlendern und Verweilen auf der Promenade und die entspannte Atmosphäre einen gelungenen Ferientag ab.

Rabac bietet unterschiedliche Möglichkeiten, sich im Urlaub sportlich zu betätigen. Am Strand werden verschiedene Wassersportarten angeboten, darunter Surfen, Wasserski und Tauchen. Beliebt sind auch Bootsausflüge, die direkt im Hafen gebucht werden können. In den Bergen hinter Rabac laden Wanderwege zum Laufen ein. Vorbei an Bächen und kleinen Wasserfällen hat man an einigen besonderen Stellen eine wunderschöne Aussicht auf die Kvarner-Bucht. An einigen Felsen darf mit entsprechender Ausrüstung sogar geklettert werden. Von Rabac sind entlang der Küste auch Radtouren möglich und Pferdeliebhaber können in der Gegend reiten.

Auch kulturell hat Rabac einiges zu bieten. Unter Insidern gilt der Ort als kulturelles Zentrum von Istrien. In den Galerien und Ateliers des Ortes finden im Sommer zahlreiche Ausstellungen statt.

Einige interessante Orte in der Umgebung von Rabac können während eines Tagesausfluges besucht werden. Ganz in der Nähe befindet sich die ehemalige Bergarbeiterstadt Labin mit einigen historischen Baudenkmälern. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Naturpark Učka, der seit 1999 unter Naturschutz steht. Weitere Sehenswürdigkeiten bieten die beiden Städte Opatija und Pula, die ebenfalls bequem zu erreichen sind.
Veröffentlicht in Allgemein