Willkommen beim Reiseführer für Kroatien

Ortsbeschreibungen

Reiseführer Senj in Kroatien

Das kroatische Städtchen Senj mit seinen 6000 Einwohnern liegt an den Ausläufern der Kvarner Bucht an der oberen Adria und schmiegt sich idyllisch ins Kvarner Hochland. Es bietet seinen Besuchern nicht nur einen erholsamen Badeurlaub an den gepflegten Stränden, sondern viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten.

Senj ist eine alte Seefahrerstadt, in der im Mittelalter reger Handel statt gefunden hat und von dem Kampf der Uskoken gegen ihre Feinde, vor allem die Türken und Venezianer, zeugt noch heute die Festung Nehaj aus dem 16. Jahrhundert, die sie für ihre Verteidigung errichtet haben. Die Tafel von Senj in glagolitischer Schrift aus dem Jahre 1100 ist hier zu sehen, die zu den ältesten kroatischen Dokumenten gehört. Der Aufstieg zur Festung belohnt mit einem wunderbaren Panoramablick über das Meer und die weitere Umgebung. Empfehlenswert ist auch der Besuch des Museums mit Exponaten aus der Steinzeit bis heute. Im Sommer findet regelmäßig das Burgfest mit historischen Darbietungen statt.

Die historische Altstadt von Senj ist in einem Fünfeck angelegt, umgeben von einer im Norden noch gut erhaltenen Stadtmauer, die im Mittelalter Schutz vor den Feinden bot, und wird durchzogen von vielen verwinkelten Gässchen, die zum Bummeln und Entdecken der kleinen Geschäfte und Handwerkerläden einladen. Das Zentrum bildet der Cilnica-Platz mit vielen Restaurants, Cafés und Geschäften und seinem barocken Brunnen im Mittelpunkt. Hier können sich die Besucher nach der Besichtigung des Mariendoms aus dem 11. Jahrhundert oder des Frankopan-Kastells aus dem Jahr 1340 erholen und die mittelalterliche Atmosphäre auf sich wirken lassen. Im August findet in der Altstadt der internationale Sommerkarneval statt, ein buntes Treiben mit Kostümen und Masken und viel Musik.

In den letzten Jahren hat sich Senj touristisch gesehen stark entwickelt. Hotel s, Ferienwohnungen und Häuser stehen den Urlaubern in großer Auswahl zur Verfügung, aber auch kleine gemütliche Pensionen, in denen man die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Einheimischen noch direkt kennen lernen kann. Die Strände sind sauber und gepflegt, das Wasser kristallklar und es stehen viele Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung. Informationen über Senj und sehenswerte Orte in der Umgebung können Touristen bei der touristischen Gemeinschaft der Stadt Senj und im touristischen Informationszentrum erhalten, entweder direkt vor Ort oder schon bei der Planung der Reise im Internet. Die Infrastruktur wurde erweitert und Ausflüge lassen sich bequem mit dem Bus organisieren.

Denn obwohl das malerische Städtchen viel an Attraktionen und Abwechslung bietet, gibt es auch in der Umgebung viel zu erkunden. Ein Abstecher zu den Inseln Rab oder Krk, mit der Fähre bequem zu erreichen, mit einem Tag an den wunderschönen Sandstränden oder einem Stadtbummel sind zu empfehlen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Ausflug zu den Plitvicer Seen, einem Nationalpark mit abwechslungsreicher Flora und Fauna und beeindruckenden Wasserfällen, die 16 kleine Seen miteinander verbinden.

Ortschaft Pakostan Kroatien

In Dalmatien an der malerischen Adria liegt der Ort Pakostan. Pakostan entstand zur Zeit der ersten kroatischen Herrscher. Pakostan hat sich mit seinem kaum restaurierten Ortskern, seinen engen Gassen und kleinen Höfen den Charme eines uralten Fischerdorfes erhalten. Das kleine Dorf mit 3800 Einwohnern entwickelt sich immer mehr zu einem gefragten Ferienort. Kein Wunder, denn Pakostan hat eine Menge zu bieten. Für den Aktivurlauber gibt es viele Sportmöglichkeiten in der Umgebung. So ist es möglich zu Reiten, zu Wandern, Tennis zu spielen oder auch einen Berg zu erklimmen. Freunde der etwas ausgefalleneren Sportarten haben in Pakostan die Möglichkeiten zum Raften, Kayaking oder Wasserski.
Einen Ausflug wert ist in Pakostan der bekannte Vrana See, ein Naturphänomen. Der Süßwassersee ist etwa 14 km lang und 4 km breit. Hier trifft man auf ein ornithologisches Reservat, in dem viele geschützte Vogelarten heimisch sind. So findet man hier zum Beispiel den selten gewordenen Reiher. An den Ufern des Sees hat der Angelfreund die Möglichkeit Süßwasserfische zu fangen. Es besteht auch die Möglichkeit, den See zu Pferde zu erkunden.
In Pakostan ist natürlich eine Infrastruktur vorhanden, die auch Selbstversorgern den Urlaub zum Vergnügen macht. Im Ort finden sich Metzgerei, Bäckerei und ein Lebensmittelgeschäft. Eine Boutique und die Post sind dort ebenso vorhanden wie eine Apotheke, ein Zahnarzt und ein Tierarzt.
Pakostan liegt in direkter Nähe der Nationalparks Kornati, Krka und Paklenica. Der Kornati Nationalpark besteht aus einer Inselgruppe von 150 Inseln und Inselchen. Der Park umfasst eine Fläche von ca. 218 mio m2. Der Nationalpark Kornati eignet sich besonders für Segler. Auf dem Weg entlang der Adriaküste entdeckt man viele romantische Buchten, kleine Häfen und natürlich das einzigartige blaue Meer. Viele der Inseln dürfen aus Gründen des Naturschutzes nicht betreten werden.
Ein weiteres lohnendes Ausflugsziel ist der Nationalpark Krka. Er verläuft an dem gleichnamigen Fluss. Zu bestaunen gibt es hier sieben große Wasserfälle. Hier besteht die Möglichkeit, einen Bootsausflug zu den Wasserfällen und zum Kloster Krka zu buchen.
Der Nationalpark Paklenica ist auch ein sehenswertes Ausflugsziel für Naturliebhaber. Hier erwarten den Kletterer die zwei höchsten Gipfel, der Vaganski Vrh und der Sveto Brdo. Der Park bietet 200 Vogelarten und 62 Schmetterlingsarten eine Heimat. Luchse und Braunbären stehen unter Artenschutz, sind ebenfalls im Nationalpark vertreten.

Reisebericht Pula

geschrieben von Karl Krey

Wer als Kroatienbegeisterter unbedingt Urlaub in der traumhaften Region Istrien machen möchte, der sollte sich ernsthaft überlegen den malerischen Ort Pula in die engere Auswahl zu nehmen. Die Stadt liegt in einer detailverliebten geschützten Bucht direkt am südwestlichen Zipfel der Insel Istrien. Pula wird von Einheimischen und Kennern der Region als heimliche Hauptstadt angesehen, da es mit Abstand das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Halbinsel Istrien ist. Zudem ist die Stadt Pula mit nahezu 60.000 Einwohner die größte und mit einer über 3000 jährigen Geschichte älteste Stadt Istriens. Nicht zu unrecht zählt die Region zu den absolut beliebtesten Urlaubszielen in Istrien und ganz Kroatien. Weiterlesen

Reisebericht Stadt Split

In Dalmatien ist Split die wichtigste und auch größte Stadt, die vor allem von Kulturinteressierten besucht wird. Neben vielen Museen und Austeilungen, hat die Stadt noch viel mehr zu bieten. Das Nachtleben ist stark ausgeprägt und in den Sommermonaten, wo es den Anschein macht, dass die Sonne nie untergehen wird, gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten. In Split gibt es vier Yachthäfen, für Besucher dürfte der Stadthafen am interessantesten sein. Von hier aus fahren die Fähren und Passagierschiffe ab und das Stadtzentrum ist ganz in der Nähe. Kleine Geschäfte bieten wunderschöne Souvenirs an, die an die schöne Zeit in der Stadt erinnern werden. Der Hafen, der sich am Diokletianpalast befindet besitzt eine traumhafte Uferpromenade, wo sich viele Bauten befinden, die schon mehrere Jahrhunderte alt sind. In dem Amüsierviertel Bacvice gibt es unzählige Clubs, Kinos und Cafés, in denen sich die östliche und die westliche Kultur mischen. In den Sommermonaten sollten Badesachen nicht fehlen. Nicht nur die kleinen Buchten in der Umgebung haben ihren Reiz, ein Ausflug mit dem Motorboot bietet die Möglichkeit, einen tollen Tag auf dem offenen Meer zu verbringen. Weiterlesen

Reiseführer Stadt Cres

Lassen Sie sich von der wundervollen Stadt Cres verzaubern. Ihre historische Geschichte lässt sich die Inselhauptstadt bei einem gemütlichen Sparziergang durch die Altstadt deutlich anmerken. Mit knapp 3000 Einwohnern ist Cres die größte Stadt der gleichnamigen Insel.

Die wunderschöne Stadt Cres besticht mit ihrem Charme insbesondere durch den großen Jachthafen. Bewundern Sie das große Hafenbecken der Stadt, denn hier befindet sich ihr Mittelpunkt. Erwerbern Sie schöne und außergewöhnliche Schmuckstücke und Souvenirs für Ihre Lieben zu Hause in einem der zahlreichen Geschäften und Boutiquen, oder besuchen Sie einfach die Restaurants und Cafés und lernen Sie die kroatischen Köstlichkeiten kennen. Die Übernachtung empfiehlt sich in einem der Sterne-Hotels nahe des Hafens. Wer es in einem Hotel zu unpersönlich findet hat auch die Möglichkeit in einem der individuell gestalteten Ferienhäuser oder auf einem Campingplatz zu übernachten. Weiterlesen