Eine weitere WordPress-Seite

Kvarner Bucht

Reiseführer Senj in Kroatien

Das kroatische Städtchen Senj mit seinen 6000 Einwohnern liegt an den Ausläufern der Kvarner Bucht an der oberen Adria und schmiegt sich idyllisch ins Kvarner Hochland. Es bietet seinen Besuchern nicht nur einen erholsamen Badeurlaub an den gepflegten Stränden, sondern viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten. Weiterlesen

Kvarner Bucht

Kvarner – Berge und Meer

Strand und Meer

Die Kvarner Bucht erstreckt sich von Rijeka bis nach Jablanac. Das Hinterland bedecken dichte Wälder. Im Norden liegt der Nationalpark Rišnjak und im Südosten der Nationalpark Plitvicer Seen. Hier ist das Straßennetz mittlerweile sehr gut ausgebaut. Von Zagreb bis Rijeka  und Pula wurde eine Autobahn fertig gestellt. Alle größeren Inseln, wie Insel Krk, Cres, Lošinj und Rab erreicht man bequem per Fährenbetrieb oder über ausgebaute Brücken, die die Inseln mit dem Festland verbinden. Die großen Küstenstädte bezaubern mit ihrem italienischen Flair, welches noch heute von der jahrhunderte langen venezianischen Herrschaft zeugt. Weiterlesen

Reiseführer Senj in Kroatien

Das kroatische Städtchen Senj mit seinen 6000 Einwohnern liegt an den Ausläufern der Kvarner Bucht an der oberen Adria und schmiegt sich idyllisch ins Kvarner Hochland. Es bietet seinen Besuchern nicht nur einen erholsamen Badeurlaub an den gepflegten Stränden, sondern viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten.

Senj ist eine alte Seefahrerstadt, in der im Mittelalter reger Handel statt gefunden hat und von dem Kampf der Uskoken gegen ihre Feinde, vor allem die Türken und Venezianer, zeugt noch heute die Festung Nehaj aus dem 16. Jahrhundert, die sie für ihre Verteidigung errichtet haben. Die Tafel von Senj in glagolitischer Schrift aus dem Jahre 1100 ist hier zu sehen, die zu den ältesten kroatischen Dokumenten gehört. Der Aufstieg zur Festung belohnt mit einem wunderbaren Panoramablick über das Meer und die weitere Umgebung. Empfehlenswert ist auch der Besuch des Museums mit Exponaten aus der Steinzeit bis heute. Im Sommer findet regelmäßig das Burgfest mit historischen Darbietungen statt.

Die historische Altstadt von Senj ist in einem Fünfeck angelegt, umgeben von einer im Norden noch gut erhaltenen Stadtmauer, die im Mittelalter Schutz vor den Feinden bot, und wird durchzogen von vielen verwinkelten Gässchen, die zum Bummeln und Entdecken der kleinen Geschäfte und Handwerkerläden einladen. Das Zentrum bildet der Cilnica-Platz mit vielen Restaurants, Cafés und Geschäften und seinem barocken Brunnen im Mittelpunkt. Hier können sich die Besucher nach der Besichtigung des Mariendoms aus dem 11. Jahrhundert oder des Frankopan-Kastells aus dem Jahr 1340 erholen und die mittelalterliche Atmosphäre auf sich wirken lassen. Im August findet in der Altstadt der internationale Sommerkarneval statt, ein buntes Treiben mit Kostümen und Masken und viel Musik.

In den letzten Jahren hat sich Senj touristisch gesehen stark entwickelt. Hotel s, Ferienwohnungen und Häuser stehen den Urlaubern in großer Auswahl zur Verfügung, aber auch kleine gemütliche Pensionen, in denen man die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Einheimischen noch direkt kennen lernen kann. Die Strände sind sauber und gepflegt, das Wasser kristallklar und es stehen viele Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung. Informationen über Senj und sehenswerte Orte in der Umgebung können Touristen bei der touristischen Gemeinschaft der Stadt Senj und im touristischen Informationszentrum erhalten, entweder direkt vor Ort oder schon bei der Planung der Reise im Internet. Die Infrastruktur wurde erweitert und Ausflüge lassen sich bequem mit dem Bus organisieren.

Denn obwohl das malerische Städtchen viel an Attraktionen und Abwechslung bietet, gibt es auch in der Umgebung viel zu erkunden. Ein Abstecher zu den Inseln Rab oder Krk, mit der Fähre bequem zu erreichen, mit einem Tag an den wunderschönen Sandstränden oder einem Stadtbummel sind zu empfehlen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Ausflug zu den Plitvicer Seen, einem Nationalpark mit abwechslungsreicher Flora und Fauna und beeindruckenden Wasserfällen, die 16 kleine Seen miteinander verbinden.

Reisebericht Opatija

Opatija liegt in der Kvarner Bucht und wird von Liebhabern und Kennern als Perle dieser Region bezeichnet. Schon lange ist der 20 Kilometer von Rijeka entfernte Ort mehr als nur ein Insider Tipp. Als einer der traditionsreichsten Urlaubsorte Kroatiens ist Opatija, welches in früheren Zeiten auch Abbazia genannt wurde, ein Mekka für historisch interessierte Urlauber aus aller Herren Länder. Mondäne Villen prägen das Stadtbild, welches von der Architektur der Gründerzeit dominiert wird. Weiterlesen