Eine weitere WordPress-Seite

Allgemein

Aktiv-Urlaubsangebote im Camping Park Soline

Urlaub an der dalmatinischen Adria ist für Österreicher und Deutsche ein interessantes Reiseziel geworden. Mit herrlich azurblauem Meer und schönen Strandbereichen erwartet Kroatien seine Urlauber.In den letzten Jahren hat sich der Tourismus immer weiter an die europäischen Standrads angepasst. Noch immer ist Kroatien ein sehr preisgünstiges Urlaubsland im Vergleich mit anderen Urlaubsländern.

Die Anfrage nach Mobilheimen wird immer mehr. Schöne Mobilheime mit sehr guter Einrichtung findet man in fast allen Ferienanlagen. Auch Eltern mit ganz kleinen Kindern kommen voll auf ihre Kosten.
Seit einigen Jahren ist der Anspruch an Urlaub gestiegen. Die Urlauber möchten sich auch vielseitig sportlich betätigen und das Urlaubsland kennenlernen.
Die steigende Nachfrage nach Aktiv-Urlaubs-Angeboten, hat die Firma IDOM-Reisen aus Neuburg a.Inn erkannt.

Sie bieten im **** Camping Park Soline in Biograd n/m (Norddalmatien) verschiedene interessante Aktiv-Urlaubs-Angebote. In Verbindung mit preiswerten Mobilheimen können Urlauber umfassende Unterstützung und Beratung bei der Planung verschiedenster Aktivitäten in ihrem Urlaub von IDOM-Reisen Mitarbeitern erhalten. Schon bei der Mietung eines Mobilheims auf diesem Campingplatz können sich Interessierte über diese Möglichkeiten ausführlich informieren und von IDOM-Reisen beraten lassen. Die Frima veranstaltet für Urlauber mehrmals in der Woche vor Ort in Kroatien interessante Ausflüge mit dem Schiff in den faszinierenden Nationalpark Kornati.

Der National Park bietet eine einzigartige Naturkulisse an der Adria und sollte im Urlaub unbedingt einmal besucht werden. Eine andere Möglichkeit sind Tagesausflüge zu den Naturparks “Krka Wasserfälle” oder “Plitvicer Seen”. Der Nationalpark Paklenica eignet sich ebenfalls für einen Ausflug. Er liegt ca. 50 km entfernt von der Stadt Zadar. Mit bis zu 400 Meter steilen Felswänden, Schluchten, interessanten Grotten und Höhlen sowie beeindruckenden Felsformationen bietet er vielfältige sportliche Aktivitäten für Wanderer und Kletterfreunde.

An heißen Sommertagen wünscht man sich nichts mehr als im erfrischend kühlen Meerwasser zu baden oder die Unterwasserwelt zu entdecken. Taucher mit abgelegter Ausbildung können in Tauchclubs in der Region Zadar-Sibenik Tauchgänge unternehmen. Auch eine Ausbildung zum Open-Water-Diver mit international anerkanntem PADI- Zertifikat an deutsch- oder englischsprachigen Tauchschulen kann man in seinem Urlaub hier ablegen.

Wer gern einmal als eigener Kapitän die Adria befahren will, kann seinen Bootsschein im Urlaub machen.  Ebenso werden geführte Fahrradtouren in die schöne Umgebung von IDOM Reisen angeboten. Erfahrene Guides zeigen Ihnen die besten Routen. Kinder ab 12 Jahren haben die Möglichkeit mit anderen Teenies ihre Kraft und Geschicklichkeit beim Paintball zu messen. Auf speziell präparierten Paintball-<bereichen können sie sich unter professioneller Anleitung die Zeit mit diesem Spiel vertreiben.

Wer seinen kommenden Familienurlaub aktiv und sportlich gestalten möchte, bekommt alle erforderlichen Informationen zu dieser Urlaubsart auf der Internetseite: www.campingsoline.de

Hochwasser in Passau 02.06.2013

Katastrophenalarm in Passau ausgerufen

Wasserstand der Donau am 02.06.2013 gegen 19:30 Uhr 10,77 m

Passau befindet sich heute und in den nächsten Tagen in einem Ausnahmezustand. Weite Teiel der Ortsspitze und der Altstadt stehen unter Wasser und der Höchststand ist noch nicht erreicht. Die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes rechen noch mit einem Anstieg des Hochwassers. Der höchste Stand wird gegen Montag Vormittag erwartet. Weiterlesen

Kroatien – die schönsten Badeparadiese im Überblick

Mit  Traumstränden und Inselromantik begeistert Kroatien . Über 1000 Inseln, Fels- und Kiesstrände und eine Sanddüneninsel locken jährlich tausende Urlauber nach Kroatien.

Nicht umsonst zählte Kroatien im Sommer 2012 zu den Trendländern und macht den klassischen Urlaubsländern wie Italien, Costa Brava oder Mallorca mittlerweile starke Konkurrenz. Urlauber schätzen die mediterrane Schönheit der kroatischen Adriaküste und ihrer einmalige Inselwelt. Weiterlesen

Reiseführer Novalja – Insel Pag

Das Hafenstädtchen Novalja mit seinen ca. 3.500 Einwohnern liegt in einer sanften Bucht im Nordwesten der Insel Pag und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Wer einmal hier war kehrt immer wieder gern zurück. Weiterlesen

Reiseführer Ban Jelacic Platz in Zagreb

Wenn man von dem Herz der Stadt Zagreb spricht, so verstehen Insider und Einheimische darunter nur eines: den Ban Jelacic Platz. Er ist Treffpunkt für Personen aller Altersklassen, Jung findet sich hier ebenso ein wie Alt. Doch der Ban Jelacic Platz ist nicht nur Sammelpunkt für Touristen, auch für die Einheimischen in Zagreb ist er Dreh und Angelpunkt ihrer Aktivitäten und somit für Urlauber und Reisende der perfekte Ort, um die Kultur vor Ort direkt und ungeschnitten zu erfahren. Weiterlesen

Istrien

Istrien – die grüne Halbinsel

Die Region Istrien ist der nördlichste Teil der kroatischen Mittelmeerküste. Sie zählt aufgrund ihrer wunderbaren Küsten und faszinierenden Hafenstädte zu den beliebtesten Urlaubszielen Europas. 42 v. Chr. wurde das heutige Istrien, als neue Provinz Dalmatiens, Teil des römischen Imperiums. Noch heute zeugen viele Bauten  vom damaligen römischen Einfluss, wie etwa das gigantische Amphitheater in Pula aus dem 1. Jahrhundert n. Chr.. Die Halbinsel Istrien ist an drei Seiten von kristallklarem Meer umgeben. Im Landesinneren kann man ein reiches Kulturerbe entdecken und mittelalterliche Burgen und Schlösser erkunden. Sehenswert ist auch die Oliven- und Weinstraße mit einem hervorragenden gastronomischen Angebot. Weiterlesen

Flughafen Dubrovnik

Sollten Sie als Urlauber nach Dubrovnik planen per Flugzeug Ihre Reise zu gestalten, so landen Sie mit Sicherheit auf dem Flughafen Dubrovnik. Um Ihnen bereits jetzt aufzuzeigen, was Sie dort erwartet, bieten wir Ihnen hier eine Detailbeschreibung des Flughafens. Zunächst sei gesagt, dass der Flughafen nicht direkt in Dubrovnik liegt, sondern circa 20 Kilometer südlich im Ort Cilipi. Wer einen großen Flughafen erwartet, der täuscht sich, denn im europäischen Maßstab ist der Flughafen Dubrovnik eher klein und überschaubar. Im Vergleich zu großen deutschen Flughäfen wie Hamburg oder im ganz starken Kontrast Frankfurt ist er sogar sehr klein. Er verfügt über nur eine einzige Landebahn, die für Anflug und Abflug der Maschinen genutzt wird, welche parallel zur Linie der Küste verläuft. Somit bietet sich jedoch ein traumhafter Anblick über die Altstadt Dubrovniks, sofern man denn als Reisender das Glück hat einen Fensterplatz auf der linken Seite des Flugzeugs zu ergattern. Wenn möglich sollte man sich diesen Anblick nicht entgehen lassen. Weiterlesen

Reiseführer Senj in Kroatien

Das kroatische Städtchen Senj mit seinen 6000 Einwohnern liegt an den Ausläufern der Kvarner Bucht an der oberen Adria und schmiegt sich idyllisch ins Kvarner Hochland. Es bietet seinen Besuchern nicht nur einen erholsamen Badeurlaub an den gepflegten Stränden, sondern viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten.

Senj ist eine alte Seefahrerstadt, in der im Mittelalter reger Handel statt gefunden hat und von dem Kampf der Uskoken gegen ihre Feinde, vor allem die Türken und Venezianer, zeugt noch heute die Festung Nehaj aus dem 16. Jahrhundert, die sie für ihre Verteidigung errichtet haben. Die Tafel von Senj in glagolitischer Schrift aus dem Jahre 1100 ist hier zu sehen, die zu den ältesten kroatischen Dokumenten gehört. Der Aufstieg zur Festung belohnt mit einem wunderbaren Panoramablick über das Meer und die weitere Umgebung. Empfehlenswert ist auch der Besuch des Museums mit Exponaten aus der Steinzeit bis heute. Im Sommer findet regelmäßig das Burgfest mit historischen Darbietungen statt.

Die historische Altstadt von Senj ist in einem Fünfeck angelegt, umgeben von einer im Norden noch gut erhaltenen Stadtmauer, die im Mittelalter Schutz vor den Feinden bot, und wird durchzogen von vielen verwinkelten Gässchen, die zum Bummeln und Entdecken der kleinen Geschäfte und Handwerkerläden einladen. Das Zentrum bildet der Cilnica-Platz mit vielen Restaurants, Cafés und Geschäften und seinem barocken Brunnen im Mittelpunkt. Hier können sich die Besucher nach der Besichtigung des Mariendoms aus dem 11. Jahrhundert oder des Frankopan-Kastells aus dem Jahr 1340 erholen und die mittelalterliche Atmosphäre auf sich wirken lassen. Im August findet in der Altstadt der internationale Sommerkarneval statt, ein buntes Treiben mit Kostümen und Masken und viel Musik.

In den letzten Jahren hat sich Senj touristisch gesehen stark entwickelt. Hotel s, Ferienwohnungen und Häuser stehen den Urlaubern in großer Auswahl zur Verfügung, aber auch kleine gemütliche Pensionen, in denen man die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Einheimischen noch direkt kennen lernen kann. Die Strände sind sauber und gepflegt, das Wasser kristallklar und es stehen viele Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung. Informationen über Senj und sehenswerte Orte in der Umgebung können Touristen bei der touristischen Gemeinschaft der Stadt Senj und im touristischen Informationszentrum erhalten, entweder direkt vor Ort oder schon bei der Planung der Reise im Internet. Die Infrastruktur wurde erweitert und Ausflüge lassen sich bequem mit dem Bus organisieren.

Denn obwohl das malerische Städtchen viel an Attraktionen und Abwechslung bietet, gibt es auch in der Umgebung viel zu erkunden. Ein Abstecher zu den Inseln Rab oder Krk, mit der Fähre bequem zu erreichen, mit einem Tag an den wunderschönen Sandstränden oder einem Stadtbummel sind zu empfehlen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Ausflug zu den Plitvicer Seen, einem Nationalpark mit abwechslungsreicher Flora und Fauna und beeindruckenden Wasserfällen, die 16 kleine Seen miteinander verbinden.

Reiseführer Omiš in Dalmatien

Eine alte Piratenstadt

Omiš ist eine kleine kroatische Stadt in Mitteldalmatien und liegt zwischen den Städten Split und Makarska, an der Mündung des Flusses Cetina. Die Umgebung wird von massiven Schluchten beherrscht. In der Vergangenheit war die Gegend berüchtigt wegen seiner Seeräuber. Mittlerweile sind die Bewohner stolz auf ihre turbulente Geschichte.

Die antike Siedlung

Obwohl Omiš ziemlich klein ist, gibt es eine Menge an Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten zu bestaunen. Zeugnisse aus Stein lassen ahnen, wie Omiš als antike Stadt ausgesehen hat. Alten Kirchen, Burgen und Häusern sind die Vermächtnisse der Vergangenheit, die die Stärke und Macht der berüchtigten Piraten verdeutlichen. Heute ist das Stadtzentrum eines der schönsten Orte der kroatischen Adriaküste und ist mit seinem mediterranen Ambiente und der Vielfalt sicherlich als touristisches Ziel zu empfehlen. Weiterlesen